Sebastian Lechner, MdL informiert

12.06.2021, 21:06 Uhr
 
Hoppenstedt und Lechner: Bundesverkehrsministerium erteilt Ortsumgehung Wunstorf sofortige Baufreigabe
Hoppenstedt und Lechner: Bundesverkehrsministerium erteilt Ortsumgehung Wunstorf sofortige Baufreigabe
Das Bundesverkehrsministerium hat dem Neubau der Ortsumgehung Wunstorf jetzt die Baufreigabe erteilt. Mit Erleichterung reagieren die Wahlkreisabgeordneten Dr. Hendrik Hoppenstedt MdB und Sebastian Lechner MdL auf die gute Nachricht, dass die anhängige Klage keine aufschiebende Wirkung entfaltet und die Voraussetzungen für den Sofortvollzug gegeben sind.

„Der Bund schließt sich damit der Auffassung von Gericht und Verwaltung zur gerichtlichen Auseinandersetzung am östlichen Abschnitt zwischen Blumenau und Liethe an. Das ist eine sehr gute Nachricht für die Stadt Wunstorf“, zeigt sich der Bundestagsabgeordnete Dr. Hendrik Hoppenstedt hoch erfreut.

Damit steht dem Neubau der 6,5 km langen Ortsumgehung nichts mehr im Wege. Die Finanzierung der Nordumgehung wurde bereits 2018 in das Finanzmanagement des Bundes aufgenommen. Die Ausführungsplanung und die Vergabeunterlagen befinden sich ebenfalls in Vorbereitung. Die Stadt Wunstorf ist dazu in Vorleistung gegangen und hat eine entsprechende Vereinbarung mit dem Land abgeschlossen. Hoppenstedt und Lechner hatten sich in den vergangenen Jahren immer wieder vehement auf Bundes- und Landesebene für die Nordumgehung eingesetzt.

„Die Menschen in Wunstorf werden zukünftig vom Durchgangsverkehr mit langen Staus sowie Lärm- und Schadstoffimmissionen entlastet. Das größte Verkehrsproblem der Wunstorfer Innenstadt kann endlich gelöst werden“, betont Landtagsabgeordneter Sebastian Lechner.

Mit dem Baubeginn könnte noch im September 2021 gerechnet werden, so Hoppenstedt und Lechner. Dann ist geplant, mit dem Bau eines Laichgewässers als vorbereitende Maßnahme zu starten und den ersten Spatenstich für die neue Ortsumgehung zu feiern. Die Gesamtfertigstellung könnte 2026 abgeschlossen sein.


Nächste Termine

Weitere Termine